Dieses Blog durchsuchen

Montag, 25. November 2013

Ab in die Kiste!

Frostige Zeiten kommen - höchste Zeit die Banane wieder einzupacken.

Schwer fällt es, die Banane in ihrer vollen Entwicklung zu zerstückeln und für den Winterschutz zu knebeln. Zudem mussten heuer wieder einige Stämme entfernt werden, damit sie in die "Kiste" passt.
Heuer blühten 2 Stämme, wobei wir den Zweiten erst beim Zurückschneiden bemerkten.
Nachdem wir die Banane bereits vor einer Woche so vorbereitet und den Verbau aus Holzplatten zusammengeschraubt hatten, ging es heute ans Befüllen mit Rindenmulch. Dies mache ich mit dem Kran-LKW von meiner Arbeitsstätte nach der regulären Arbeitszeit. Natürlich war es da schon dunkel und der starke Wind bei frostigen Temperaturen machte das Ganze sehr unangenehm. So haben wir es leider auch heuer wieder verabsäumt, Fotos von diesem Arbeitsgang zu machen.
Ein Bild von der fertigen Verpackung des letzten Jahres kann ich aber dazu noch zeigen:
"Bananenkiste" 2012
Zugegeben, der Aufwand ist enorm. Musa basjo ist leicht mit ein wenig Mulch und einer Planenabdeckung, sicher über den Winter zu bringen. Uns liegt aber sehr viel daran, die Stämme in möglichst voller Größe zu erhalten und nehmen den Mehraufwand gerne in Kauf.

Nach intensiven Niederschlägen in den letzten Tagen und Wochen hat uns nun Väterchen Frost fest im Griff. Einige Eindrücke aus dem triefend nassen Garten vom letzten Wochenende:
Yucca nana mit Sedum palmeri
Echinocereus reichenbachii subsp. baileyi
Überblick über das Beet "Dryland"
Die letzten glühenden Herbstfarben trotz trüben Wetters bietet Acer palmatum 'Shishigashira':
Acer palmatum 'Shishigashira'
Irgendwo blüht immer etwas:
Coreopsis 'Route 66'
Campanula 'Pink Octopus'
Gentiana acaulis
Leider habe ich erste Schäden bei meinen Agaven durch die extreme Feuchtigkeit. Die allseits als empfindlich bekannte Agave utahensis erwischt es natürlich als erstes. Ich habe mich entschlossen, meine beiden großen, stark befallenen Agave utahensis subsp. kaibabensis unverzüglich zu entfernen, um das Infektionsrisiko für andere Pflanzen zu minimieren. Schade, sie haben 7 Jahre keine Probleme gemacht und nun das!
Agave utahensis subsp. kaibabensis
Mag sein, dass ich etwas zu spät mit meinen Regenschutz begann. Ende Oktober hatte es auch schon viel geregnet und das Dach war noch nicht aufgebaut. Der Standort war aber auch nicht ganz optimal, da am Rande einer Mulde gelegen. Trotz des Regendaches ist die Erde sehr feucht, selbst der Rasen schimmelt bereits stark!
Hoffen wir, das nicht noch mehr Probleme auftauchen!
An sich ist der Bereich mit den empfindlichen Agaven großflächig geschützt:
Allerdings kann von außen Wasser einsickern. Übrigens fließt zurzeit an unserem Grundstück ein Bächlein vorbei, das es eigentlich fast das ganze Jahr nicht gibt...

Aber genug der Klagen! Bei all den Pflanzen gibt es immer welche mit einem Wehwehchen!
Viele Pflanzen gedeihen trotz der feuchten Witterung noch ausgezeichnet und trösten über die kleinen Verluste hinweg:
Agave spec. ''Megalacantha''
Cylindropuntia whipplei x bigelowii
Yucca 'Ivory Towers' gilt auch als sehr pilzempfindlich, gedeiht aber in unserem Garten ohne Schutzmaßnahen. Bei dieser Sorten handelt es sich um Yucca filamentosa subsp. concava 'Albovariegata' aus Meristemvermehrung. Yucca filamentosa 'Ivory Tower' (ohne "s") scheint hingegen eine grünlaubige Sorte zu bezeichnen.
Yucca filamentosa ssp. concava 'Ivory Towers'
Sehr stolz bin ich auf eine meiner ersten selbst erzeugten Hybriden: Yucca recurvifolia [Rene Fink] x Y. karlsruhensis (GG 002.2010). Wir nennen diese Hybriden auch "Karl der Große" in Anlehnung an die Vatersorte Yucca karlsruhensis und durch ihren kräftigen Wuchs.
Yucca recurvifolia [Rene Fink] x Y. karlsruhensis GG 002.2010
Mittlerweile sind schon viele verschiedene Hybriden zusammengekommen. Schwierig sie alle selbst zu sichten! Auf unserer Homepage findet sich eine Aufstellung meiner bisherigen Bemühungen bezüglich Kreuzung und Selbstung diverser Yuccas.

Auf das nun eine trockene, wenn auch kalte Periode kommen möge!

Gerhard

Keine Kommentare:

Kommentar posten