Dieses Blog durchsuchen

Sonntag, 20. Dezember 2015

Träume verwirklichen

Zur Winterszeit pflege ich neue Pläne zu schmieden und Kataloge zu durchstöbern.
Da das Wetter aber alles andere als winterlich ist, habe ich mich entschlossen, meinen Traum von einem neuen Beet im Wüstengarten umzusetzen.

Eigentlich wuchs die Idee schon ein Weilchen in mir, doch nun habe ich kurz entschlossen mit der Umsetzung begonnen. Wer weiß schon, wie lange der Winter bleibt, wenn er denn mal angekommen ist!
Erstmal wurde das nötige Material herangekarrt, was am Hang nicht immer ganz einfach ist. Durch den trockenen Boden ging es aber ohne Probleme.
Neben dem Gesteinsschutt vom Steinbruch will ich auch steinige, humusarme Erde von einer nahe gelegenen Baustelle nutzen. Es soll als Substrat und Abdeckschicht für die mit Gräsern und Stauden bepflanzten Flächen dienen.
Jetzt heißt es aber noch auf den Bagger warten, um Steine und Schotter zu verteilen.
Einen Sitzstein habe ich schon mal platziert. Man muss ja auch mal rasten können!

Gerhard

Kommentare:

  1. Man könnte meinen es ist Frühling ;)

    lg kathrin

    AntwortenLöschen
  2. Ja, wenn da nicht immer wieder einige Tage mit dichtem Nebel dazwischen wären.

    LG Gerhard

    AntwortenLöschen